Honorar / AGB

Kosten und Möglichkeiten der Kostenerstattung

Die Sitzung Therapie 160 € / 60 Min. (Umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 14) – die Kosten werden in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen (siehe Informationen – Antrag muss auf jeden Fall vor dem Beginn der Therapie von der Krankenkasse genehmigt worden sein, die Begleichung des Honorars erfolgt unabhängig von der Genehmigung durch die Krankenkasse und es ist keine Rechnungsstellung nach Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) möglich. Die Begleichung erfolgt wie bei Privatrechnungen üblich direkt nach der Sitzung und unabhängig von der Krankenkassenzahlung. Es finden keine (kostenlosen) Probesitzungen statt. 

Die Sitzung Beratung/Coaching 160 € (für Selbstständige) bzw 175 € (für Firmen) / 60 Min. (Betrag zzgl. MWSt.) – kann in der Regel steuerlich geltend gemacht werden (“Werbungskosten”).

Das Honorar für Team-/Lehrsupervision beträgt 175 € / 60 Min. (Betrag zzgl. MWSt.).

Ausfallhonorar: Eine kurzfristige Absage innerhalb von 36 Stunden bzw. Nichterscheinen wird als volle gebuchte Sitzung / Ausfallhonorar in Rechnung gestellt (§ 630c Abs. 3 BGB). Bei einer Termin-Reservierung, auch über das online-Buchungssystem, gelten diese Angaben als bekannt und akzeptiert („Textform“, § 126b BGB).

Es finden keine (kostenlosen) Probesitzungen statt.

Sollte eine Sitzung länger dauern als ursprünglich geplant, werden die Kosten in Rechnung gestellt und gerundet berechnet. 

Planung und Leitung von Klausurtagen und Seminaren  nach individueller Absprache (Fahrt-und Reisekosten werden gesondert abgerechnet).

Honorare und Vereinbarungen gültig ab November 2023